In einer Erklärung, des Neuseeländer Gesundheitsministeriums, heisst es: "...dass E-Zigaretten das Potenzial haben, einen wesentlichen Beitrag zum Ziel von Smokefree 2025 zu Leisten.“ Es wird Schluss gemacht mit der ungerechten Behandlung der Vape-Industrie. "Das Potenzial von E-Zigaretten zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit hängt davon ab, inwieweit sie für die 550.000 täglichen Raucher in Neuseeland als Weg aus dem Rauchen dienen können, ohne dass Kindern und Nichtrauchern ein Weg zum Rauchen geboten wird." So die Pressemitteilung des Gesundheitsministeriums. Es ist an der Zeit das auch in Europa auf politischer Ebene der Druck auf die Tabak-Lobby erhöht wird und der unaufhaltsame Weg des Vapens nicht mehr blockiert wird.